ladies-day-eutin-20171

“Die Fledermaus” und Ladies Day in Eutin

Alles fing an mit der zweiten “Scharbeutzer Knit Nite”, auf der ich nicht nur zum Stricken kam, sondern auch nette Frauen kennenlernte, die mir vom Ostholsteiner Ladies Day berichteten.

ladies-day-eutin-20176

Ladies Day – was erwartet mich da genau? fragte ich. Frauen aus ganz Ostholstein treffen sich, um untereinander zu netzwerken und andere Unternehmerinnen kennenzulernen.

Der Empfang fand vor der Opernscheune in Eutin statt.

ladies-day-eutin-20179

Den Ort kannte ich bis jetzt nur von der Kfz-Zulassungsstelle, die leider ziemlich hässlich ist.

ladies-day-eutin-20171

Das Gelände der Eutiner Festspiele dagegen ist einfach nur wunderschön.

ladies-day-eutin-20172

Nach dem Empfang gab es eine Einführung in die Operette “Die Fledermaus” von Johann Strauß durch die Intendantin Dominique Caron.

Das leckere Buffet mit viel Fisch, Käse und anderen Leckereien wurde von Gourmet Kontor zubereitet.

Pünktlich zur General-Probe haben sich alle 142 Ladies auf den oberen Rängen des Festspielplatzes eingefunden.

ladies-day-eutin-20173

Um die Proben nicht zu stören haben wir einen guten Abstand gewahrt und hatte so einen umfassenden Blick. Zwischen Tribühne und Bühne sieht man zwischen den Bäumen den Eutiner See durchscheinen.

ladies-day-eutin-20174

Die Operette wurde in die 1920er Jahre versetzt – Musik und Texte sind aber belassen wurden.

ladies-day-eutin-20175

Einzelne Szenen haben uns so einen Vorgeschmack auf die komplette Produktion gegeben und unter freiem Himmel beim Untergang der Sonne war dies einfach traumhaft.

ladies-day-eutin-20178

Zurück in der Opernscheune gab es noch einige feine Backwaren, gute Gespräche und tolle Begegnungen.

ladies-day-eutin-20177

Nach Podiumsgesprächen mit unter anderem Hatice Kara, der Bürgermeisterin von Timmendorfer Strand sowie Monika Griefahn, der Mitbegründerin von Greenpeace und dem Verein Cradle to Cradle e.V. hatte ich noch die Möglichkeit Nora Griefahn, die Geschäftsführerin des Vereins kennenzulernen.

Was bedeutet “Cradle to Cradle”?

Cradle to Cradle, übersetzt „Von der Wiege zur Wiege“, steht für einen neuen und völlig anderen Umgang mit Ressourcen und Stoffströmen. Bisher handelt der Mensch als einziges Lebewesen auf der Erde nach der Devise „Von der Wiege zur Bahre“ und erzeugt dabei jede Menge Abfall, giftige Substanzen und Umweltverschmutzung. Cradle to Cradle steht dagegen für kontinuierliche Materialkreisläufe und positiv definierte Materialien, die für Mensch und Umwelt gesund sind.

Hier findet ihr die kommenden Veranstaltungen von Cradle to cradle e.V., vielleicht sind ja welche bei euch in der Nähe.

Urban Sketching Eutin

Sowie einen Teil der Eutiner Urban Sketcher Gruppe, die im September 2017 das deutschlandweite Urban Sketching Treffen in Eutin organisieren habe ich ebenfalls getroffen, nachdem ich erwähnte, das meine Freundin Jenny hierzu extra anreisen wird.

ladies-day-eutin-201710

Klasse, wie viele tolle Frauen ich hier kennengelernt habe. Ein großer Dank dann natürlich auch an Bettina Hagedorn, die den Ladies Day veranstaltet und natürlich auch an alle, die so fleißig daran mitgearbeitet haben. Hier findet ihr noch einen Nachbericht von ihr mit weiteren Fotos.

Teile mit deinen Freunden: